Programm

Mittwoch, 31. Juli 2024

8.00 Uhr Busabfahrt

1010 Wien, Operngasse 4

Gruppe A: 10.00 Uhr Altenburg, Stiftskirche (Pfliegler 1773, II/26) Martin Wadsack

3591 Altenburg Stiftskirche, Abt-Placidus-Str. 1

Georg Muffat (1653–1704)
Toccata octava

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Vater unser im Himmelreich, BWV 682

Gottlieb Muffat (1690–1770)
Capriccio Nr. 15 in a-Moll „Desperato“

Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Andante aus der Sonate in g-Moll

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809–1847)
Fuge in e-Moll

Anschließend Busfahrt nach Zwettl

Gruppe A: 11.45 Uhr Zwettl Mittagessen

Stiftsrestaurant
3910 Zwettl, Stift 16

Gruppe A: 13.30 Uhr Zwettl, Stiftskirche (Egedacher 1731, III/35) Stefanie Sillar 

3910 Zwettl, Stift 1

John Stanley (1712–1786)
Voluntary IX aus Ten Voluntaries for the Organ or Harpsichord, Opus 7

Johann Jakob Froberger (1616–1667)
Canzon in F, FbWV 303

Georg Böhm (1661–1733)
Ach wie nichtig, ach wie flüchtig

Georg Muffat (1653–1704)
Toccata nona aus Apparatus musico-organisticus

15.00 Uhr Busabfahrt

Gruppe A: 16.30 Uhr Herzogenburg, Stiftskirche (Hencke 1752, III/43) Johannes Zimmerl

3130 Herzogenburg, Prandtauerring 2

Johann Gottfried Walther (1684–1748)
Konzert in F-Dur nach Tomaso Albinoni, 1. Satz: Allegro

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Herr Jesu Christ, dich zu uns wend, BWV 709

D. Anton Estendorffer (1670–1711)
Ciaccona quinti Toni

Christian Minkowitsch (1962–2018)
Unüberwindlich starker Held, St. Michael:
Vorspiel, 4 Zwischenspiele und Nachspiel

P. Theodor Grünberger (1756–1820)
Aus der Orgelmesse Nr. 3 in F-Dur:
Zum Sanctus (Praeludium: Fugando)
Unter der Wandlung (Andante e più assai)

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Praeludium und Fuge in G-Dur, BWV 541

18.00 Uhr Busabfahrt

Gruppe B: 9.30 Uhr Baden, St. Joseph (Lukman 2019, II/28) Michael Capek 

2500 Baden, Leesdorfer Hauptstr. 74

Dietrich Buxtehude (1637–1707)
Praeludium in C, BuxWV 136

Thierry Escaich (*1965)
Evocation Nr. IV

Francis Poulenc (1899–1963)
Sonate für 4 Hände (zusammen mit Wolfgang Capek)

Camille Saint-Saëns (1835–1921)
Aus den 7 Improvisations Op. 150: Nr. 4 Allegretto

Michael Capek (*1991)
Finalvariationen über Es sungen drei Engel

Gruppe B: 10.30 Uhr Baden, St. Stephan (G. Hradetzky 1987, II/27) Stefan Donner 

2500 Baden, Pfarrplatz 7

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Allegro und Andante in f für eine Orgelwalze, KV 608

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
aus der Kunst der Fuge, BWV 1080:
Canon alla Ottava
Canon alla Duodecima in Contrapunto alla Quinta
 
Nils Wilhelm Gade (1817–1890)
Drei Tonstücke, op. 22
1. Moderato
2. Allegretto
3. Allegro

Gruppe B: 11.45 Uhr Baden Mittagessen

Lokal Kernbichler
2500 Baden, Boldrinigasse 4 (Fußweg ca. 10 Minuten)

13.30 Uhr Busabfahrt

Gruppe B: 14.00 Uhr Hafnerberg, Wallfahrtskirche (Pfliegler 1767, II/17) Caroline Atschreiter 

2571 Altenmarkt-Hafnerberg 74

Gottlieb Muffat (1690–1770)
Ricercar Nr. 23 in G

Dietrich Buxtehude (1637–1707)
Toccata in G, BuxWV 164

Pier Damiano Peretti (*1974)
Quasi manualiter 
I. Monòtono, come un esercizio 
II. Fantastico 
III. [Double] alla sarabanda – alla corrente 
IV. Come un lento Recitativo 
V. Allegro danzabile

Gottlieb Muffat (1690–1770)
Ciacona in h
Toccata Nr. 7 in D 

15.15 Uhr Busabfahrt

Gruppe B: 16.00 Uhr Heiligenkreuz, Stiftskirche (Kober 1804, II/52) Anton Holzapfel

2532 Heiligenkreuz, Markgraf-Leopold-Platz 1

Johann Georg Albrechtsberger (1736–1809)
Präludium e-moll op. 3

Franz Schubert (1797–1828)
Fuge e-moll, op. posth. 152 (Fassung für Orgel 2hdg., nach dem Autograph selbst eingerichtet)

Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Adagio für Glasharmonika KV 617a

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Scherzo, Allegro und Trio, WoO 33 Nr. 4

Maximilian (Abbé) Stadler (1748–1833)
Fuge über den Nahmen des zu früh verblichenen Tonsetzers Franz Schubert

Gruppe B: 16.45 Uhr Heiligenkreuz, Glockenspielvorführung Frater Polykarp Peter Höngesberg

Matthias Vanden Gheyn (1721–1785)
Preludio No. 1 G-Dur

Leen 't Hart (1920–1992)
Petite Suite: Rigaudon – Sarabande – Intermezzo

Zwei deutsche Kirchenlieder mit Variationen:
Die güld’ne Sonne (Arr. Gunther Strothmann)
Christi Mutter stand mit Schmerzen (Arr. Frater Polykarp Höngesberg) 

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Schafe können sicher weiden (Arr. Theophil Rusterholz)

John Courter (1941–2010)
Dies irae (Totentanz) aus Gregorian Triptych

17.30 Busabfahrt

Gruppen A + B: 19.30 Uhr Abendkonzert St. Pölten, Dom (Metzler 1973, III/36) Ludwig Lusser

3100 St. Pölten, Domplatz 1

Dieterich Buxtehude (1637–1707)
Praeludium fis-Moll BuxWV 146

Anton Heiller (1923–1979)
Partita “Vater unser im Himmelreich“ (1947)
I Langsam
II Bewegter
III Noch etwas bewegter
IV Ruhig
V Sehr ruhig
VI Mit lebhaftem Schwung, doch nicht zu schnell

François Couperin (1668–1733)
Dialogue sur les Trompettes, Clairons et Tièrces du Grand Claviers et le Bourdon avec le Larigot du Positif

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Vater unser im Himmelreich BWV 682 à 2 Clav. et Pedal è Canto fermo in Canone
Vater unser im Himmelreich BWV 683 alio modo manualiter

Anton Heiller (1923–1979)
Tanztoccata

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Triosonate Nr. 6 G-Dur / 1. Satz: Allegro BWV 530/1
Präludium und Fuge C-Dur BWV 547

21.00 Uhr Busabfahrt