Organisten

Wolfgang Kreuzhuber

Wolfgang Kreuzhuber studierte nach dem Besuch des Brucknerkonservatoriums Linz Musikpädagogik und Orgel bei Anton Heiller und Michael Radulescu. Seit 1982 ist er Domorganist am Mariendom zu Linz. Seine Liebe gilt dem Spielen und Improvisieren, dem Komponieren und Arrangieren, aber auch dem Forschen und Lehren. Seiner Promotion an der Universität Salzburg folgten mehrere Lehraufträge und eine Gastprofessur. Von 2003 bis 2021 war Kreuzhuber der Leiter der Orgelforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – eine Abwechslung zur Leitung des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese Linz, die er von 1992–2022 innehatte. Von 2004-2017 war er Präsident des Österreichischen Orgelforums.

Orgelkonzerttätigkeit im In- und Ausland. Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen und Einladungen als Referent in Sachen Orgelspiel, Orgelimprovisation und Orgelbau runden sein Schaffen ab.